Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

 

 

+++ Einladung +++ Kundgebung am 26. September 2019 +++ Wald-Michelbach, vor dem Rathaus +++ Beginn um 19.00 Uhr +++

 

Liebe Mitstreiterinnen, liebe Mitstreiter,

am Donnerstag, den 26. September 2019 veranstalten wir eine Kundgebung vor dem Rathaus in Wald-Michelbach. Wir beginnen um 19.00 Uhr. Die Kundgebung wird, mit Rücksicht auf die aktuelle Baustellensituation in Wald-Michelbach, bewusst ohne einen Demonstrationszug durch die Straßen von Wald-Michelbach durchgeführt. Das bedeutet, wir treffen uns direkt vor dem Rathaus.

Alle interessierten Bürgerinnen- und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Wir, die Bürgerinitiativen, bleiben weiterhin aktiv, auch wenn sich viele in Wald-Michelbach und Umgebung fragen mögen, warum eigentlich. Schließlich ist der Windpark Stillfüssel schon seit 2017 deutlich sichtbar und in Betrieb. Die endgültige Entscheidung des Gerichts über die ordnungsgemäße Genehmigung steht allerdings noch aus. Es geht aber um sehr viel mehr. Weiterhin droht dem Odenwald die Verspargelung mit vielen zusätzlichen Windindustrieanlagen. Mit Blick auf die verabschiedete „Weißflächenplanung" des Regierungspräsidiums Darmstadt drohen weitere Windräder, auch um Wald-Michelbach herum. Darüber hinaus werden weitere neue Windräder im ganzen Odenwald installiert werden. Alle Anlagen werden in Waldgebiete errichtet und vernichten damit intakte Ökosysteme, Artenvielfalt und die freie Sicht auf die sanften Höhenrücken des Odenwalds. Politik und rücksichtslose Betreiber verwandeln unsere Region in eine Industrielandschaft.

Das Klimakabinett in Berlin hat am 20. September 2019 Maßnahmen getroffen, wie es mit dem Klimaschutz in Deutschland weiter gehen wird. Prof. Dr. Gerhardt Moroff wird uns die Maßnahmen vorstellen und erläutern, was es damit auf sich hat.

Generell dürfte klar sein, dass die Bundesregierung weiterhin auf den Ausbau Erneuerbarer Energien, allen voran Windkraft, setzten wird. Unsere Politiker möchten der Welt beweisen, dass ein exportabhängiger Industriestaat aus Atom und Kohle aussteigen kann, ohne seine Versorgung zu gefährden. Nicht nur das Ausland schaut gebannt auf dieses Experiment. Auch die Bürgerinnen und Bürger wissen nicht genau, was auf sie zukommen wird. Klimaschädliches Verhalten soll künftig „bepreist“, sprich „verteuert“, werden. Was bedeutet dies konkret für jeden Einzelnen?

Prof. Dr. Moroff wird in seinem Vortag diese Fragestellungen aufgreifen und uns erläutern, welche Auswirkungen zu erwarten sind. Fragen können im Anschluss gestellt werden.

 

Wir freuen uns auf Euch / Sie.

Die Kundgebung findet bei jedem Wetter statt.

 

Ihre

Bürgerinitiative Siedelsbrunn & Ulfenbachtal

Hinweis in eigener Sache:

Veranstalter der Kundgebung am 26.9.2019 ist der Verein „Für das Leben & für die Freiheit. e.V.“.

Mehr Informationen hier: https://www.leben-und-freiheit.de/

Beiträge BI Gegenwind Siedelsbrunn